Meine Reise nach Aotearoa

Auslandsjahr in Neuseeland

28November
2016

Letzte Woche Schule und erste Woche Sommer

ICH HABE FERIEN!!!

Hallo ihr Lieben:)!

Ich habe jetzt auch meine letzte Schulwoche hinter mir, in der wir aber nicht wirklich Unterricht hatten. Zusätzlich war es aber auch die erste richtige Sommerwoche und es war ziemlich warm und es schien größtenteils die Sonne.

Montag hatten wir noch ein letztes Mal Cambridge English und die anderen haben ihre selbstgeschriebenen Kinderbücher in der Grundschule vorgelesen. Dienstag mussten alle, die nach diesem Term nach Hause fahren, mit Mr. Millar das Last Supper vorbereiten. Wir anderen haben eine Fotochallenge gemacht, bei der uns Themen gegeben wurden, die wir dann kreativ umsetzen sollten. Am Ende haben wir dann alles vorgestellt und es sind schon ziemlich lustige und coole Sachen bei rausgekommen. Am Abend hatten wir dann unser Last Supper, was zum einen ziemlich schön war, zum anderen aber natürlich auch traurig. Es sind nämlich 29 Internationals, die innerhalb der nächsten Wochen wieder in ihr Heimatland zurückmüssen...

Mittwoch haben wir uns in Nelson an der Kathedrale getroffen, es war unglaublich gutes Wetter und wir hatten das Amazing Race, was eine Art Stadtrallye ist. Wir hatten also eine Karte mit gekennzeichneten Punkten und Fragen zu diesen Orten. Dabei haben wir einige neue Plätze wie Parks oder Museen kennengelernt. Abgesehen von diesen normalen Fragen gab es noch extra Challenges, wie z.B. jemandem ein Weihnachtslied vorzusingen, Straßenmusik zu machen und Geld zu sammeln oder einen Lehrer mit etwas bestechen. Das hat auf jeden Fall super viel Spaß gemacht und wir haben unseren Nachmittag dann noch am Strand und im Beachcafe verbracht.

Donnerstag hatten wir dann einen Ausflug nach Kaiteriteri. Vorher sind wir aber noch zu den Ngarua Caves gefahren; das ist ein 30 Millionen altes Höhlensystem und die Landschaft rundherum ist ziemlich mystisch. Dort hatten wir eine Führung und sind einmal dur die Höhlen gelaufen, was ziemlich cool war. Danach sind wir nach Kaiteriteri gefahren, wo ein goldener Strand ist und wir haben im Sand Mittag gegessen und Smoothies getrunken, waren baden oder haben Muscheln gesammelt. Schließlich sind wir zur Riwaka Resurgence gefahren, wo ich schon mit Outdoor Education war. Es war wieder wunderschön dort zu baden und wir sind dieses Mal auch von einem Felsen ins Wasser gesprungen, was eine leichte Schocktherapie war, weil das Wasser wirklich super kalt ist. Aber nach relativ kurzer Zeit kann man sich auch daran gewöhnen und einfach den Ort genießen.

Freitag hat es geregnet, weshalb wir das geplante Barbecue am Strand auf die Schule verschieben mussten. Es war ziemlich traurig, weil ich mich schon von einigen verabschieden musste, die ich aber super gerne mag, wie z.B. Iori aus meiner Maoriklasse, die in Japan wohnt. Auf jeden Fall waren wir alle irgendwie verstimmt, als wir wieder nach Hause konnten, weshakb wir beschlossen haben, zu Helene zu fahren und einen Weihnachtsfilm zu schauen. Helene war eigentlich in Auckland und hat diesen Term nach Nelson gewechselt. Bei ihr haben wir dann Kakao getrunken und Liebe braucht keine Ferien geschaut.

Samstag habe ich mich dann mit Sofia getrroffen und wir sind zum Markt gerfahren, um Weihnachtsgeschenke und Souvenirs zu kaufen, da sie Samstag wieder zurück nach Brasilien fährt. Es war ein super lustiger Tag und wir haben uns so unglaublich gut verstanden, weshalb ich es total schade finde, dass sie jetzt schon wieder gehen muss... Später haben wir dann noch Julie und Tiril auf einem Gypsy Markt am Strand getroffen, wo wir größtenteils im Gras gelegen und der Livemusik zugehört haben. Dort war eine ziemlich coole Atmosphäre und es hat sich einfach super doll nach Sommer angefühlt...

Amazing Race Kaiteriteri

Trotz meiner SOMMERferien, die jetzt begonnen haben, freue ich mich schon total auf Weihnachten, das ich ja eigentlich liebe, auch wenn es dieses Jahr vermutlich ein bisschen seltsam wird. Aber man soll ja offen für Neuses seinwink. Ich hoffe, dass ihr alle einen schönen ersten Advent hattet und wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, die ja jetzt wahrscheinlich offiziell begonnen hat. Ich hoffe, dass ihr trotz des üblichen Weihnachtswahnsinns ein paar gemütliche Stunden am Kamin habt, einen Schneemann baut, Plätzchen backt und Lieder singt. Denn es sind nur noch 26 Tage bis Weihnachten!!!