Meine Reise nach Aotearoa

Auslandsjahr in Neuseeland

09April
2017

Geburtstag, Farewell und PARAGLIDEN

Hallihallo ihr Lieben:)

Im Moment bin ich super beschäftigt meine Zeit zu genießen und mit Freunden was zu unternehmen. Daher habe ich auch meine Blog etwas vernachlässigt und jetzt ist schon wieder so viel passiert, was ich festhalten muss!

Fange ich also mal mit letzter Woche an... Wir (Julie, Tiril, Anna, Leonie und ich) waren am Donnerstag in Nelson im Stephanos, um dort wahrscheinlich zum letzten Mal zusammen Pizza zu essen. Was sein muss, muss sein! Am nächsten Tag sind wir nach der Schule zu Anna und Leonie gegangen und hatten einen Disneyfilm Marathon, wobei ich schon ziemlich früh eingeschlafen bintongue-out... Auf jeden Fall werde ich hier total gebildet in Hinsicht auf Filmwissen;) Erst Harry Potter, dann Disneywink! Total übermüdet sind wir dann trotzdem zum Markt am Samstag gefahren, wo wir, wie immer Chai Tee hatten! Am Abend war ich dann mit meiner Familie im Theatre Royal, wo wir das Gumboot Musical angesehen haben. Die Gruppe war aus Südafrika und hat die Geschichte der Minenarbeiter in Johannesburg erzählt, die weit entfernt von ihren Familien auf ein besseres Leben hoffen. Obwohl das Thema eigentlich eher traurig ist, war die Show total fröhlich, laut, energievoll und mit super toller Musik... Ziemlich genial! Am Sonntag haben wir es dann endlich geschafft bei einem wunderschönem Morgen zum Waka ama zu gehen und es hat total viel Spaß gemacht. Man vergisst einfach alles, während man paddelt, und genießt nur noch die Teamarbeit und die schöne Landschaft...

Mittwoch in dieser Woche war dann mein Geburtstag, wo ich eigentlich Paragliden gehen wollte, was aber wegen Regens und Wind nicht geklappt hat. Der Tag war trotzdem wunderschön. Ich wurde von meinen Freunden mit zwei Kuchen und drei Luftballons überrascht, die ich dann den ganzen Tag tragen musstetongue-out. Wir hatten unsere letzte Musikstunde mit Simon und danach begann der etwas seltsame Teil an diesem Tag. Anna und ich hatten nämlich nicht wirklich mitbekommen, dass die Concert Band Teil eines kleinen Konzertes war und wir hatten beschlossen nicht hinzugehen. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, aber wir saßen plötzlich, nicht gaanz freiwillig, in einem Bus mit 99% Carbon Dioxid in der Luft und super vielen Schülern und wurden zu einer Kirche verfrachtet, wo wir Mamma Mia spielen sollten. Letztendlich hat es aber Spaß gemacht und wir müssen bis jetzt dadrüber lachenlaughing! Naja, meine zurückgebliebenen Freunde haben auf jeden Fall beschlossen ohne mich zu feiern und der erste Kuchen war aufgegessen, als wir wieder in der Schule waren. Den Nachmittag haben wir dann in Squires verbracht!

Donnerstag haben wir dann zum zweiten Mal meinen Geburtstag gefeiert und haben Beauty and the Beast im Kino geschaut! Freitag war dann die Feier mit meiner Gastfamilie dran und wir sind indisch essen gegange, was super lecker war, und danach waren wir im Theatre Royal und haben den Fiddler auf dem Dach geschaut.

Samstag habe ich dann erst realisiert, dass das mein letztes Wochenende ist und wir waren wieder auf dem Markt, weil das einfach einer unser Lieblingsorte hier ist. Mr. Chai war mega lieb und wir haben über norwegische Filme geredet, Selfies gemacht und am Ende habe ich einen Schokochai geschnenkt bekommen. An nem anderen Stand ist immer eine Frau namens Natalie, die uns auch schon kennt und sie hat uns zu sich eingeladen um Tee mit ihr zu trinken. Sie hat eine kleine Farm hier in Stoke und wir werden sie wahrscheinlich nächste Woche besuchen! Warum sind hier alle so extrem nett??? Am Nachmittag haben wir uns dann mit ca. 30 Leuten im Isel Park getroffen und eine Abschiedfeier gehabt!!

Heute war dann der allerallerallerbeste Tag!!!! Anna und ich waren nämlich eeeendlich Paragliden, was ich schon immer machen wollte!!! Es was wunderschön und viel entspannter, als ich dachte. Die Sicht war bis über Stoke, Nelson und Richmond und über all unsere Hügel und einfach gigantisch!!! Anna und ich waren den ganzen Tag noch gehypt! Später haben wir uns dann mit Leonie, Tiril, Julie und Itzchel zum Picknick getroffen. Was für ein genialer Tag!!!!